21. April 2016

Steuergeschenke

Wer Wohnraum für Dritte schafft, wird steuerlich begünstigt.

Für den Kapitalanleger einer Wohnimmobilie arbeitet nicht nur der Mieter sondern auch das Finanzamt.

  • Der Kaufpreis der Immobilie ( ohne Grundstücksanteil ) wird zu 100 % steuerlich abgeschrieben, über die AfA , wie bei anderen Wirtschaftsgütern. Auf Grund der Langlebigkeit einer Immobilie auch über entsprechend langen Zeitraum.
  • 40 Jahre x 2,5 % pro Jahr
  • 50 Jahre x 2,0 % pro Jahr
  • der Langlebigkeit einer Immobilie auch über einen entsprechend langen Zeitraum.

Zusätzlich setzt der Wohnimmobilieneigentümer noch die Darlehnszinsen, sowie Verwaltungskosten und teils Nebenkosten mit ab. Auch Buchführungs- u. Steuerberaterkosten sowie die Fahrten zum Objekt werden steuerlich geltend gemacht.

Eine besondere Ausnahme im Bereich der Steuervorteile bietet die Investition in einer zu sanierenden Denkmalschutz – Wohnimmobilie. Diese denkmalgeschüzten Wohnimmobilien sind meist Wohnungen in gehobener Ausstattung in zentraler Lage und bieten dem Investor hohe Steuervorteile.

Erworben wird die Immobilie im unsanierten Zustand aber inkl. aller Sanierungskosten, quasi als Paket. Der Sanierungsanteil des Kaufpreises, mitunter bis zu 80 % des Gesamtkaufpreises, wird jetzt in 12 Jahren zu 100% steuerlich abgeschrieben und führt zu nicht unerheblichen Steuerrückerstattungen.

Gerne berechnen wir für Sie, wie viel Steuern Sie persönlich sparen können und in Immobilieneigentum wandeln können.

Unsere Experten stehen für Sie bereit. Bitte informieren Sie über ihr Steuersparpotential!